Kontakt

Karl Hack Stiftung gGmbH
Frau Tanja Graf
Karl-Hack-Allee 3
56581 Kurtscheid

Tel. +49 2634 9660-27
Fax +49 2634 9660-66
Mail graf.tanja@hack.ag

© 2018 Karl Hack Stiftung gGmbH. Proudly created with Wix.com

Entstehung der Stiftung

Karl Hack wurde am 26. Februar 1902 in Oberhausen-Sterkrade geboren. Mit seinen Eltern Karl-Friedrich Hack und Wilhelmine Hack geb. Nohlen sowie seinen Geschwistern Fritz und Mienchen lebte er in Oberhausen. Dort betrieb sein Vater eine Bäckerei, eine Metzgerei und eine Gastwirtschaft.
Seine Bäckerlehre absolvierte Karl Hack in Duisburg-Beek. Als Geselle arbeitete er später in der Bäckerei/Kolonialwaren Wilhelm Wellfonder in Mülheim-Saarn und heiratete im Jahre 1929 dessen Tochter Lisette.
Am 18. August 1930 – dem Tag der Geburt des ersten Sohnes Harald – eröffneten sie die Bäckerei Karl Hack in der Grabenstraße in Duisburg. 1938 wurde ihr zweiter Sohn Uwe geboren. Karl Hack war ein sehr familienorientierter Mensch und seine Großzügigkeit und Hilfsbereitschaft wurde allseits geschätzt.
Seine morgendlichen Brötchenauslieferungen frei Haus führte er zunächst mit dem Fahrrad aus, später mit einem Motorrad nebst Anhänger.
Nebenbei besaß Karl Hack im Hinterhof schwarz-weiße Bergmannsschweine und stellte sogar selbst Wurst her, welche gegen andere notwendige Sachen eingetauscht wurde. Leider vergaß er bei all seinen Aktivitäten auf seine Gesundheit zu achten und starb viel zu früh mit 62 Jahren.
Seine Söhne Harald († 2012) und Uwe († 1994) waren stolz und dankbar für den von ihrem Vater gelegten Grundstein und gründeten 1984 die HACK Gastro-Service oHG und die tkn tiefkühl-national GmbH. Zugleich traten Haralds Sohn Peter und Uwes Sohn Thomas Hack in den Betrieb ein, der sich kontinuierlich vergrößerte. Bis zum heutigen Tag führen beide das traditionsreiche Familienunternehmen Hack AG, mit einigen Tocherunternehmen, in dem Uwe Hacks Frau Margret immer noch fleißig mit anpackt und  Mitglied im Aufsichtsrat ist.
Anlässlich des 75jährigen Jubiläums, am 18.08.2005, wurde unsere Stiftung zu Ehren des Firmengründers Karl Hack ins Leben gerufen. Seitdem konnten wir viele Kinder, Jugendliche und bedürftige Menschen sowie kulturelle und sportliche Vereine mit Aktionen, Veranstaltungen oder Sach- und Geldspenden unterstützen. Unsere Stiftung ist seit mehr als 10 Jahren selbstlos tätig und verfolgt keine eigenwirtschaftlichen Zwecke, da die Zuwendungen ausschließlich bedürftigen Personen und Einrichtungen zugute kommen.